Rumfass Jamaika 20 l - 100 l - Rückbau

321,30 € inklusive 19% MwSt. 270,00 € exklusive 19% MwSt.

zzgl. Versandkosten

Lieferzeit 14 Werktage

Liter:

  • 2331.3
  Aus ausgewählten, frisch entleerten, hocharomatischen Fässern in den Originalgrößen... mehr
Produktinformationen "Rumfass Jamaika 20 l - 100 l - Rückbau"

 

Aus ausgewählten, frisch entleerten, hocharomatischen Fässern in den Originalgrößen zwischen 190 l – 500 l fertigen wir die kleinen Rückbaufässer in unserer Wilhelm Eder Küferei. Die Fässer werden auftragsbezogen hergestellt. So stellen wir sicher, dass Sie auch aus den kleinen Rückbauten vom Aromapaket der Vorbelegung profitieren.

Inhaltsgrößen: 20 l - 30 l – 50 l – 100 l

Sortenrein: Das jeweilige Fass wird ausschließlich aus einem großen original Fass rückgebaut, es werden keine anderen Hölzer verwendet.

Frischeversprechen: Mit unserem Frischeversprechen gewährleisten wir Ihnen, ausschließlich frisch entleerte Fässer umzubauen nachdem wir Ihren Auftrag erhalten.

Fassböden: Die Fassböden der Rückbauten bestehen aus den Fassdauben der original Fassböden.

Silikonspund: Alle Rückbaufässer sind mit einem Silikonspund ausgestattet.

Wilhelm Eder Küferei: Der Bau der Fässer erfolgt in unserer Wilhelm Eder Küferei von erfahrenen, ausgebildeten Küfern.

Aromen:
Tropische Reife, voller Körper, mittel süß, Honigfarben und eine leichte fruchtige Note mit reichhaltigem Geschmack am Gaumen. 

Rum Jamaika: Das Klima auf Jamaika ist ideal für den Anbau von Zuckerrohr, das die Grundlage für jeden Rum bildet. Jamaika-Rum ist in der Regel sehr kräftig und würzig im Geschmack und daher leicht von Rum aus anderen Ländern zu unterscheiden

Maße in cm ca.:

Volumen Daubenlänge Ø Bauch Ø Kopf
20 l 44 cm 30 cm 28,5 cm
30 l 50 cm 38 cm 33 cm
50 l 64 cm 42 cm 36 cm
100 l 76 cm 51 cm 42 cm

Mitlieferung des Bocks bis 30 l. Fass wird mit Holz- oder Silikonspund ausgeliefert.

Bitte beachten Sie, dass bei Rückbauten die Literzahlen Nenngrößen sind. Beim Auslitern kann es zu Abweichungen kommen.

Vorbelegte Holzfässer: Kerben im Holz, äußerliche Spannungsrisse oder unter Umständen ein unebener Boden sind keine Qualitätsmängel, sondern vielmehr durch die Eigenart der Bauweise und die Vorbenutzung der Fässer bestimmt. Die Funktionalität des Fasses ist dadurch nicht eingeschränkt. Die Fässer werden von uns bei der Ausgangskontrolle sehr sorgfältig auf Sensorik und technische Fehler geprüft. Für Cracks oder Risse, die während der Reifung auftreten, übernehmen wir keine Haftung. Eine mögliche und sinnvolle Reparatur ist keine Garantieleistung. 

Alle Bilder sind Beispielbilder und optische Abweichungen sind möglich.

Verfügbare Downloads: